Barbara Leitner - Respekt für das Leben

Inhalt

Als Öffentlichkeitsarbeiterin und Konzeptentwicklerin

stelle ich mein Wissen aus mehr als 20 Jahren journalistischer Tätigkeit und intensive Recherchen vor allem im Bereich Frühpädagogik, Bildung, Schule und Lernen sowie Familie Vereinen und Institutionen zur Verfügung. Auch damit möchte ich den gesellschaftlichen Wandel unterstützen, der es allen Kindern ermöglicht, ihr Recht auf Leben und Lernen, Freude und Spiel, auf Teilhabe und Glück einzulösen.

  • Ich texte für Sie
  • moderiere Tagungen und Gespräche
  • dokumentiere Veranstaltungen
  • unterstütze Sie, Ihre Konzeption zu schreiben und Ihre Angebote auf der Höhe der Zeit zu entwickeln.

Referenzen finden Sie hier.

Wenn ein Kind verstanden und toleriert wird, lernt es, geduldig zu sein.
Wenn ein Kind ermutigt wird, lernt es, sich selbst zu vertrauen.
Wenn ein Kind gelobt wird, lernt es, sich selbst zu schätzen.
Wenn ein Kind gerecht behandelt wird, lernt es gerecht zu sein.
Wenn ein Kind geborgen lebt, lernt es zu vertrauen.
Wenn ein Kind anerkannt wird, lernt es sich selbst zu mögen.
Wenn ein Kind in Freundschaft angenommen wird, lernt es, in der Welt Liebe zu finden. Text über dem Eingang einer Schule in Tibet